Studie "BEYOND 2020: Global Youth - Voices & Futures": ViacomCBS und EU40 veranstalten gemeinsames Event zur Unterstützung der globalen Jugend

29/01/2021

Berlin, 29. Januar 2021 – 2020 war vor allem eins: Wild. Neben der Corona Pandemie und verschiedenen Naturkatastrophen gab es weltweit Proteste gegen Rassismus und den Klimawandeleinschneidende Erlebnisse, die Menschen auf der ganzen Welt beeinflusst haben. Im Zuge dessen hat ViacomCBS Global Insights Research die erste globale Studie durchgeführt, die sich damit beschäftigt, inwieweit sich das Leben, die Zukunftsvorstellungen und -pläne von jungen Menschen weltweit durch die Vorkommnisse von 2020 verändert haben. 

In Zusammenarbeit mit Euractiv organisieren ViacomCBS Networks International und EU40 am 2. Februar um 15:00 Uhr ein virtuelles Event, um die Ergebnisse der Studie „Beyond 2020: Global Youth – Voices and Futures“ vorzustellen und mit Vertreter*innen des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission über die Zukunft zu diskutieren. Für die Teilnahme am Livestream des Events ist eine Registrierung hier notwendig.

Moderiert wird das Event von der Journalistin, MTV-Moderatorin und Aktivistin Aminata Belli. Die Ergebnisse der Studie werden von Christian Kurz, Senior Vice President, Global Insights, ViacomCBS, vorgestellt. Unterstützt wird er mit weiteren Gastbeiträgen von Politiker*innen und Aktivist*innen. Mit dabei: Virginijus Sinkevičius, Kommissar für Umwelt und Ozeane im Europäischen Parlament, Eva Kaili, griechische Abgeordnete im Europäischen Parlament und der jungen Aktivistin Anna Masiello, die stellvertretend die Stimme der Jugend repräsentiert und Einblicke in die Auswirkungen und Reaktionen auf die Ereignisse des Jahres 2020 geben wird. 

Christian Kurz betont die Wichtigkeit der Studie und des Events: „Ich bin sehr froh, dass unsere globale Forschungsstudie nun der Ausgangspunkt für eine offene Diskussion mit jungen Führungskräften, Aktivist*innen, politischen Entscheidungsträger*innen und aktiven Bürger*innen ist. Diese Veranstaltung ist ein wertvoller Moment, um nicht nur unsere wichtigsten Ergebnisse zu erkunden, sondern auch Erfahrungen auszutauschen und konkrete nächste Schritte zu planen, mit dem Ziel, kollektives Handeln zu inspirieren und voranzutreiben.“ 

Beyond 2020: Global Youth – Voices & Futures ist die erste globale Studie, die untersucht hat, wie die Ereignisse des Jahres 2020 die Pläne, Überzeugungen und Einstellungen junger Menschen für die Zukunft prägen. In einer globalen Umfrage unter mehr als 8.000 jungen Menschen im Alter von 16-24 Jahren in 15 Ländern (Argentinien, Australien, Brasilien, China, Frankreich, Deutschland, Italien, Mexiko, Niederlande, Portugal, Singapur, Südafrika, Spanien, Großbritannien, USA) wurden junge Erwachsene zu vielen verschiedenen Themen befragt, von Gesundheit, Klimawandel, Politik und sozialen Fragen bis hin zu Reisen, Finanzen und Beziehungen.

In Deutschland wurden 500 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 24 Jahren befragt. Global gesehen gaben Jugendliche an, dass „Zeit mit Freunden verbringen“ am meisten im Jahr 2020 beeinflusst wurde –  entweder positiv oder negativ. Die befragten Jugendlichen in Deutschland stimmen dem zu 49 % zu. Allerdings gaben 54 % von ihnen an, dass „Reisen und Urlaub machen“ noch stärker beeinflusst wurden. Dafür sind die Zahlen bei „veränderten Finanzen“ (21 %) und „Einfluss auf die mentale Gesundheit“ (25 %) verglichen relativ gering unter deutschen Jugendlichen. Einheitlich betrachtet gaben Jugendliche hierzulande an, dass vor allem die Corona-Pandemie (86%) und die Black-Lives-Matter-Bewegung (56 %) ihr Leben beeinflusst hat. 

Bildmaterial zu den Sprecher*innen des Events steht Ihnen unter dem Link „Assets“ weiter unten zur Verfügung. Informationen zur Studie finden Sie hier.