Die nationale Gewinnerin des gemeinnützigen Projekts "Together for Good – Gemeinsam für den guten Zweck" steht fest

28/10/2015

Berlin, 28.10.2015 – Gemeinsam haben Nickelodeon und das Kinderhilfswerk Plan International in diesem Sommer Kinder weltweit aufgerufen, sich für die gute Sache und ein sozialeres Miteinander zu engagieren. Unter dem Namen „Together for Good – Gemeinsam für den guten Zweck“ konnten Nickelodeon-Zuschauer, deren Freunde und Plan International-Unterstützer bis zum 16. September ihre Projekte auf der Aktionswebsite http://good.nick.de vorstellen. Diese Beiträge sind alle in ein nationales Voting gegangen. Nun steht die Gewinnerin fest: die zehnjährige Alexandra aus Frankfurt (Oder). Um benachteiligte Kinder in der Nachbarschaft zu unterstützen hat sie ihre Spielsachen auf einem Flohmarkt verkauft. Außerdem hat sie den Obstgarten ihrer Eltern abgeerntet und die Himbeeren und Äpfel ebenfalls zum Verkauf angeboten. Der Erlös aus beiden Straßenverkäufen hat Alexandra gespendet.

„Together for Good – Gemeinsam für den guten Zweck“ ist 2015 erstmals international gestartet (außer auf dem US-amerikanischen Markt). Das Projekt von Alexandra aus Deutschland wird nun von einer internationalen Jury aus Nickelodeon und Plan International Vertretern bewertet. Noch diesen Herbst entscheidet diese Jury, welches internationale Projekt die weitreichendste Wirkung erzielt hat. Ein Kind wird für seinen Einsatz mit einer Reise in die USA zu einem Nickelodeon-Event belohnt.

Nickelodeon arbeitet für das Projekt Nickelodeon’s Together For Good mit Plan International zusammen, einem der ältesten und größten Kinderhilfswerke der Welt. Plan International fördert Kinderrechte und setzt sich dafür ein, die Lebensumstände von Jungen und Mädchen weltweit zu verbessen. Dafür arbeitet die Organisation in 51 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas mit Kindern, deren Familien und Gemeinden zusammen. Plan International setzt sich für eine Welt ein, in der sich alle Kinder frei entfalten und entwickeln können.