MTV EMAs 2021: MTV EMA Generation Change Award und Laudatoren bekanntgegeben

Rita Ora, Winnie Harlow, Ryan Tedder, Drew McIntyre, Olly Alexander, Joel Corry und Manu Gavassi verleihen dieses Jahr die begehrten Preise bei den MTV EMAs in Budapest
Amir Ashour, Matthew Blaise, Sage Dolan-Sandrino, Erika Hilton und Viktória Radványi werden mit dem MTV EMA Generation Change Award geehrt

12/11/2021

It’s the final Countdown: Noch 2 Tage und in Budapest werden die größten musikalischen Erfolge des Jahres mit den MTV EMAs zelebriert. Zuschauer*innen erwartet ein Abend voller spannender Momente mit einzigartigen Auftritten.

Die große MTV EMA Show findet dieses Jahr am 14. November in der Papp László Budapest Sportaréna in Ungarn statt. MTV Deutschland überträgt die MTV EMAs ab 21 Uhr im Free-TV. Die Pre-Show läuft bereits ab 20 Uhr bei MTV.

Die heißbegehrten MTV-EMAs werden dieses Jahr unter anderem verliehen von Popstar Rita Ora, Supermodel Winnie Harlow, Leadsänger und Produzent Ryan Tedder, WWE-Superstar Drew MCIntrye, Singer-Songwriter und Schauspieler Olly Alexander, DJ und Produzent Joel Corry, sowie dem brasilianischen Superstar und Sänger Manu Gavassi.

MTV verleiht bei den diesjährigen MTV EMAs wieder den MTV EMA Generation Change Award. Dieses Mal an eine Gruppe von Aktivist*innen für ihren Einsatz für die LBGTQ+ Community weltweit. Amir Ashour, Matthew Blaise, Sage Dolan-Sandrino, Erika Hilton und Viktória Radványi dürfen sich dieses Jahr über diese Ehrung freuen und können je eine Organisation oder NGO auswählen, die von MTV eine Geldspende erhält. Die Preisverleihung findet in Zusammenarbeit mit der LGBTQ+-Organisation All Out statt.

Die Rap-Ikone Saweetie wird die Zuschauer*innen als Moderatorin durch den Abend begleiten, der mit spektakulären Performances von Ed Sheeran, Imagine Dragons, YUNGBLUD, Griff, girl in red, Maluma, Måneskin und Kim Petras geschmückt wird. 

Auch OneRepublic ist vor Ort und performt am Vorabend der großen Preisverleihung als Headliner auf der MTV World Stage Hungary.

Auf einen Award für die Kategorie „Best German Act“ dürfen Alvaro Soler, Badmómzjay, Provinz, Tokio Hotel und Zoe Wees hoffen. In der Schweiz sind Arma Jackson, Gjon’s Tears, Loredana, Monet192 und Stefanie Heinzmann nominiert. 

Als internationaler Spitzenreiter konnte sich Justin Bieber mit acht Nominierungen durchsetzen, dicht gefolgt von Doja Cat und Lil Nas X mit jeweils sechs Nominierungen. Auf einen Gewinn in je fünf Kategorien dürfen Ed Sheeran, Olivia Rodrigo und The Kid LAROI hoffen.

Die vollständige Liste der Nominierten findet man hier.

Um stets auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Fans den EMAs auch auf Instagram,TikTok, Twitter und Facebook sowie unter dem Hashtag #MTVEMA.

Bildmaterial, Presseunterlagen und weitere Informationen gibt es unter press.mtvema.com.

In Deutschland werden die MTV EMAs präsentiert von Adobe und Xiaomi 11T Pro | 5G. In Österreich werden die MTV EMAs präsentiert vom Raiffeisen Club. Der offizielle MTV EMA Red Carpet wird präsentiert von Zalando.