"Amy Winehouse & Me: Dionne's Story" – Premiere der intimen Dokumentation zum 10. Todestag

08/07/2021

Ein Jahrzehnt ohne Amy Winehouse: Anlässlich des 10. Todestages zeigt MTV die Weltpremiere von „Amy Winehouse & Me: Dionne’s Story“, einer sehr persönlichen und berührenden Dokumentation mit und über Amys Patentochter und Singer-Songwriterin Dionne Bromfield. Fans der verstorbenen Sängerin dürfen sich auf einen exklusiven Einblick freuen, inklusive noch nie zuvor gesehenem Material.

Die emotionale Hommage an die Grammy-Preisträgerin und Musik-Ikone Amy Winehouse läuft am 23. Juli um 20:15 Uhr auf MTV im Free-TV und im Livestream. Außerdem zeigt MTV am 23. Juli um 10:00 Uhr und um 19:15 Uhr eine Stunde lang ein Spezialprogramm rund um ihre schönsten Musikvideos.

Die einstündige MTV-Dokumentation wurde zehn Jahre nach dem tragischen Tod von Amy Winehouse produziert und zeigt Amys Patentochter Dionne Bromfield, die sich zum ersten Mal über die Auswirkungen von Amys Tod auf ihr eigenes Leben äußert. Der Film nimmt die Zuschauer mit auf Dionnes sehr persönliche Reise voller Höhen und Tiefen und gewährt Einblicke in exklusives, ungesehenes Archivmaterial von den Abenteuern, die sie mit Amy erlebte.

„Ich kann gar nicht ausdrücken, wie therapeutisch diese Reise für mich gewesen ist. Endlich kann ich das nächste Kapitel meiner Karriere in dem Wissen angehen, dass ich mich mit Emotionen auseinandergesetzt habe, die jahrelang begraben waren“, sagt Bromfield„Ich hoffe, dass dieser Dokumentarfilm Amy nicht nur als eine Person zeigt, die mit ihrer Sucht zu kämpfen hatte, sondern ausdrückt, was für ein toller Mensch meine Patentante war.“

„Amy Winehouse war eine wahre Ikone, die mit ihrem Talent und ihrem musikalischen Einfallsreichtum Künstler*innen und Fans auf der ganzen Welt inspirierte“, sagt Kerry Taylor, EVP International der MTV Entertainment Group. „MTV gab ihr während ihrer Karriere eine globale Bühne, und ich fühle mich geehrt, mit Dionne zusammenzuarbeiten, um ihre ergreifende Geschichte zu erzählen und Amys unglaubliches Leben, ihr Vermächtnis und ihren bleibenden Einfluss auf die Musikkultur in den Mittelpunkt zu stellen.“